Unterbiberger Hofmusik: Furioser musikalischer Ritt

Unterbiberger Hofmusik: Furioser musikalischer Ritt

Wenn die Familie Himpsl aus Unterbiberg musiziert, entsteht ein Mix aus bekannten und neuen Klängen. Auch wenn sie an Weihnachten aufspielen: Heimisches und Fremdes gehören bei der Unterbiberger Hofmusik und ihren Freunden aus aller Welt einfach zusammen. In den ersten Sekunden scheint die Musik noch heimatlich verortbar: „Typisch bayerisch“ ist man sich sicher, wenn die…

Read more

Bukahara: Raffinierte Popmusik im besten Sinne

Bukahara: Raffinierte Popmusik im besten Sinne

Das neue Bukahara-Album heißt „Canaries In A Coalmine“ (Kanarienvögel im Kohleschacht). Und auch diesmal ist Vielfalt, Toleranz, und die Offenheit, Unterschiede nicht nur auszuhalten, sondern regelrecht zu feiern, angesagt. Die 11 neuen Songs unterstreichen jeder auf seine Weise die enorme Kreativität, die von der nimmermüden Band Bukahara ausgeht. Engagiert und authentisch ist das alles. Und…

Read more

Sängerin Randi Tytingvåg bietet großes emotionales Kino

Sängerin Randi Tytingvåg bietet großes emotionales Kino

Unter Folk- und Jazzkennern schätzt man die norwegische Sängerin Randi Tytingvåg schon länger. Jetzt hat sie mit ihrem Trio ihr siebtes Album veröffentlicht. Musikalisch spinnt das Dreigestirn auf „The Light You Need Exists“ den Faden weiter, den es auf dem Vorgänger aufnahm: Folk-, Jazz- und Roots-Einflüsse prägen den Sound, den Randi selbst als ‚Nordicana‘ beschreibt. Soll…

Read more

Schillernde Klangwelten in sieben Sprachen

Schillernde Klangwelten in sieben Sprachen

Die in Ungarn und auch im Ausland sehr erfolgreiche Band Meszecsinka hat Stücke in sieben Sprachen in ihrem Repertoire. Ihre Musik eröffnet schillernde Klangwelten in der sich ungarische und bulgarische Musik mit arabischen und spanischen Einflüssen mischt. Zum sinnlichen Gesang gesellen sich meist psychedelisch-opulenten Gitarren-Sounds. Und so kommt es, dass groovige Elemente aus perkussiver Orientalrhythmik,…

Read more

Louvat Bros.: Authentisch und sehr virtuos

Louvat Bros.: Authentisch und sehr virtuos

Wer glaubt, unser kleines Nachbarland Belgien hätte nicht viel mehr zu bieten als – zugegeben – hervorragende Pralinen, ausgefallene Biere, Fritten und Brüsseler Waffeln, der wird beim Hören dieser außergewöhnlichen CD eines besseren belehrt. Denn so authentisch und virtuos wie die Louvat Brothers mit ihrem Bluegrass-Sound daherkommen, könnte man diese Musik glatt in Kentucky, USA,…

Read more

Dominic Miller: Präzision gepaart mit Energie

Dominic Miller: Präzision gepaart mit Energie

Nach seinem ECM-Debüt vor zwei Jahren präsentiert Dominic Miller 2019 ein neues Album bei dem deutschen Jazzlabel. „Absinthe“ heißt der Nachfolger von „Silent Night“. Nach eher leisen Tönen kommt also nun ein intensiv-berauschendes, farbenfrohes Album. Dafür holte sich Miller ein paar namhafte Kollegen ins Studio: Schlagzeuglegende Manu Katché, Mike Lindup (Level 42) an Keyboard und…

Read more

The Gloaming: Entschleunigung des Irish Folk

The Gloaming: Entschleunigung des Irish Folk

Das dritte Album des weltweit anerkannten Ensembles The Gloaming (zu Deutsch Zwielicht), produziert von Thomas Bartlett wurde in den New Yorker Reservoir Studios aufgenommen. Wie seine Vorgänger wirft auch „The Gloaming 3“ einen fantasievollen Blick auf traditionelle, irische Musik. Allerdings, und das ist neu, wird hier eine starke Verbindung gesucht mit Elementen aus Post-Rock, Jazz,…

Read more

Leyla McCalla: Roots-Musikerin par excellence

Leyla McCalla: Roots-Musikerin par excellence

Bunt wie ihre Ursprungsheimat Haiti und ihr neuer Aufenthaltsort New Orleans ist die Musik von Leyla McCalla. World-Musik im besten Sinne. Amerikanischer Folk paart sich mit Jazz. Ihre aparte Stimme und das Violoncello betonen diesen außergewöhnlichen Musikmix noch einmal ganz entscheidend. Auf ihrem neuen Album „The Capitalist Blues“ setzt sie sich mit den sozialen Ungerechtigkeiten in…

Read more

Global Griot: Weltumspannende Musik von Eric Bibb

Global Griot: Weltumspannende Musik von Eric Bibb

Von Kindesbeinen an war Eric Bibb, Jahrgang 1951, von Musik umgeben. Im Freundeskreis des Vaters, dem Folk-Sänger und Schauspieler Leon Bibb, begegnete er Musikergrößen wie Pete Seeger, John Lewis und Bob Dylan. Letzterer soll dem damals Elfjährigen folgenden Rat gegeben haben: „Keep it simple. Forget all that fancy stuff“– und Eric Bibb fand zum Blues.…

Read more