Klein & tough: Der WAE Outdoor 04Plus FM im Test

weiter...

Warum der Apple HomePod großes Potenzial hat

weiter...

Guter Klang für wenig Geld: Der BackBeat 500 im Test

weiter...

Angedockt: Dockin-Neuheiten im Doppeltest

weiter...

In-Ear für audiophile: Der Nuforce HEM 4 im Test

weiter...
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Neue Beiträge

Basslegende Ron Carter mit seinem famosen Live-Trio

Aktuelle Musik 11 Jun 2017

Ron Carter ist eine Lichtgestalt des Jazz. Er hat auf dem Kontrabass die gesamte Jazzgeschichte mit gestaltet. 80 Jahre jung ist er im Mai g…

Eric Bibb widmet sich dem Thema Flucht

Aktuelle Musik 08 Jun 2017

Gute-Laune-Musik ist das gewiss nicht, was Eric Bibb auf seiner aktuellen CD „Migration Blues“ bietet. Nein, sein Thema ist Flucht und Vertr…

Legendärer Gig im Onkel Pö von Johnny „Guitar“ Watson

Aktuelle Musik 02 Jun 2017

Ein Blick zurück auf das Onkel Pö in Hamburg-Eppendorf: ein Jazzclub, der in den 1970er- und 1980er-Jahren Legendenstatus erreichte. Mehr al…

Saigon Supersound Vol. 1: Sensationeller Funk & Soul aus Vietnam

Aktuelle Musik Artist of the month 05 Jun 2017

Man könnte Jan Hagenkötter als modernen Goldgräber bezeichnen. Denn er hat eine fast vergessene Goldader wiederentdeckt - und die besten sei…

Hintergrund

Saigon Supersound Vol. 1: Sensationeller Funk & Soul aus Vietnam

Man könnte Jan Hagenkötter als modernen Goldgräber bezeichnen. Denn er hat eine fast vergessene Goldader wiederentdeckt - und die besten seiner Fundstücke in einer großartigen Compilation veröffentlicht. Die Rede ist von Saigon Supersound Volume 1, einer aufregend-exotischen Reise in das Vietnam der 1960er und 1970er Jahre. Genauer gesagt: In die damals lebhafte Funk- und Soul-Szene des asiatischen Landes. Denn im Schatten des Vietnamkriegs und unter den Einflüssen französischer und amerikanischer Musikstile erblühte im Süden des Landes eine Mischung aus westlichen Sounds, gepaart mit asiatischen Einflüssen. 2012 zog es Jan Hagenkötter für ein Jahr nach Saigon - das Headquarter seiner Labels nahm er gleich mit dorthin. Während dieser Zeit legte er dort nicht nur auf und organisierte Konzerte und Partys - auch seine Liebe zur "Golden Music", wie die Funk- und Soul-Bewegung der 1960er und 1970er genannt wurde, entstand. Er begann zu recherchieren. Kaufte Tapes, Singles, Platten. Er suchte im Internet, fand Gleichgesinnte und tauschte sich aus. "In dieser Zeit habe ich bestimmt 200 Singles und 400 Alben gehört - und habe meine Mitmenschen damit sicher auch auf die ein oder andere Geduldsprobe gestellt. Auch als ich wieder in Frankfurt war, bin ich häufig nach Vietnam geflogen, um vor Ort weiter zu recherchieren", gesteht uns Jan im Interview. "Teilweise habe ich mehrere Singles des gleichen Songs gekauft, um diese dann später im Studio zusammenzufügen und zu entknacksen", sagt er uns weiter. Dabei hat er ein wirklich gutes Händchen bewiesen, denn das Ergebnis seiner intensiven Arbeit kann sich absolut hören lassen: Saigon Supersound Volume 1 geht als absolut gelungene Compilation abseits des Mainstreams durch. Das Wort "Super" im Titel kommt nicht von ungefähr! Und: Die CD ist nicht nur eine Zeitreise - die 18 Songs des Albums sind horizonterweiternd, außergewöhnlich und mit…