David Laborier lotet die Grenzen des Jazz aus

David Laborier lotet die Grenzen des Jazz aus

Seit mehr als fünfzehn Jahren ist David Laborier in der Jazz-Szene Luxemburgs eine wichtige Figur – und hat darüber hinaus für Aufsehen gesorgt. Seine Alben sind so vielschichtig wie der Jazz selbst. Stets dem luxemburgischen Label WPR Jazz treu geblieben hat er zwei Alben für das Orchestre National de Jazz Luxembourg komponiert und arrangiert. Seine…

Read more

Hans Söllner: „Du scheiss Rassist schau, dass di schleichst“

Hans Söllner: „Du scheiss Rassist schau, dass di schleichst“

Der bayerische Liedermacher Hans Söllner hat nach Jahren seiner Schaffenspause sein 25. Album veröffentlicht. Der Titel „Genug“ entspricht Söllners derzeitigem Empfinden, er ist wütend. Wütend über den Rassismus und eine Politik, die seit Jahren am Bürger vorbei regiert. Hans Söllner hat die Faxen dicke und „die Schnauze voll“. Er ist einer der unbequemsten, systemkritischen Liedermacher…

Read more

Spannende Dialoge von fünf Spitzen-Musikern

Spannende Dialoge von fünf Spitzen-Musikern

Er ist schon lange ein international gefragter Jazzgitarrist, spielte bereits mit dem „Who is who“ der Szene. Gemeint ist Wolfgang Muthspiel. Der 1965 in Judenburg geborene Musiker ist nach Josef Zawinul der erste österreichische Jazzer, der mit der absoluten Weltspitze spielt. Auf seinem aktuellen ECM-Album „Where The River Goes“ schreibt Wolfgang Muthspiel mit einer nahezu identischen Besetzung…

Read more

Ein Sound voller Harmonien, Melodien und Rhythmen

Ein Sound voller Harmonien, Melodien und Rhythmen

„Wenn man ihn hört, kann man kaum glauben, dass all diese Klänge ausschließlich seiner Gitarre und seiner Phantasie entspringen“, sagte jüngst Herbie Hancock über den aus Benin stammenden Lionel Loueke. Der „Zauberer der sechs Saiten“ (Télérama) ist ein einfühlsamer Virtuose, ein „musikalischer Maler“, der aus Harmonien, Melodien und Rhythmen einen vielfarbigen Sound kreiert. Lionel Loueke wurde 1973…

Read more

Jackie Bristow verzaubert mit bittersüßen Balladen

Jackie Bristow verzaubert mit bittersüßen Balladen

In Neuseeland geboren, in ihrer früheren Heimat Australien verwurzelt und nun in den Vereinigten Staaten mitsamt Gitarre, Koffer und Songs angekommen, reist Jackie Bristow zwar mit leichtem Gepäck – fährt dabei in musikalischer Hinsicht aber schweres Geschütz auf. Es macht einfach Spaß ihren wunderschönen Songs zuzuhören. Kein Wunder, dass ihr viertes Studioalbum „Shot of Gold“…

Read more

Beeindruckende Live-Aufnahme von Luka Bloom

Beeindruckende Live-Aufnahme von Luka Bloom

Der Gitarrist und Sänger Luka Bloom gehört zweifelsohne zu den wichtigsten Songwritern Irlands. Sein beeindruckendes Gitarrenspiel und seine Stimme reichen völlig aus, um selbst größte Säle mit seiner Musik zu füllen – mehr braucht es nicht. Und live ist Luka Bloom sowieso eine Granate. Ihm gelingt das, was manchmal selbst großen Bands nicht gelingt: Jeden…

Read more

13 neue Songs vom Altmeister Richard Thompson

13 neue Songs vom Altmeister Richard Thompson

Große Inszenierungen sind nicht sein Ding. Lieber lässt Richard Thompson seine Lieder sprechen – und seine Gitarre. 1949 im Londoner Stadtteil Notting Hill geboren, wächst Thompson in einer musikalischen Familie auf. Sein Vater ist Polizist bei Scotland Yard und spielt in seiner Freizeit auf seiner Gitarre schottische Volkslieder. 1967 tritt Thompson Fairport Convention bei, die…

Read more

Musik, in der man sich verlieren kann

Musik, in der man sich verlieren kann

Der Gitarrist Steve Tibbetts, 1954 in Minneapolis geboren, gilt als einer der großen Globetrotter der Moderne – und sein Markenzeichen ist die stilistische Offenheit. Acht Jahre nach seinem exzellenten letzten ECM-Album „Natural Causes“ meldet sich der Gitarrist Steve Tibbetts mit „Life Of“ endlich wieder bei dem Münchener Label zurück.„Musik, in der man sich verlieren kann“,…

Read more

Maurizio Geri – ein Liedermacher aus der Toskana

Maurizio Geri – ein Liedermacher aus der Toskana

Er ist ein waschechter Cantautore dieser Maurizio Geri. Und doch viel mehr, nämlich Gitarrist, Autor und Komponist in Personalunion. Nun ist sein aktuelles Album „Perle d’Appennino“ auch bei uns erschienen. „Perlen aus den Appenninen“ nennt er die Lieder auf dem Album. Gleich der Opener „La via dei canti“ ist eine Hymne an die „oral history“: Erzählungen,…

Read more

Grant Green: Zwei Perlen des großen Gitarristen

Grant Green: Zwei Perlen des großen Gitarristen

Zwei bisher noch unveröffentlichte Werke von Gitarrist Grant Green rufen die Musik dieses oft unterschätzten Musikers in Erinnerung. Green, der 1979 mit nur 47 Jahren starb, hat viele seiner Alben auf den Labels Blue Note und Prestige veröffentlicht. Vornehmlich in den 60er und 70er Jahren mit berühmten Namen wie Stanley Turrentine, Kenny Dorham, Hank Mobley,…

Read more