Musik, in der man sich verlieren kann

Musik, in der man sich verlieren kann

Der Gitarrist Steve Tibbetts, 1954 in Minneapolis geboren, gilt als einer der großen Globetrotter der Moderne – und sein Markenzeichen ist die stilistische Offenheit. Acht Jahre nach seinem exzellenten letzten ECM-Album „Natural Causes“ meldet sich der Gitarrist Steve Tibbetts mit „Life Of“ endlich wieder bei dem Münchener Label zurück.„Musik, in der man sich verlieren kann“,…

Read more

Maurizio Geri – ein Liedermacher aus der Toskana

Maurizio Geri – ein Liedermacher aus der Toskana

Er ist ein waschechter Cantautore dieser Maurizio Geri. Und doch viel mehr, nämlich Gitarrist, Autor und Komponist in Personalunion. Nun ist sein aktuelles Album „Perle d’Appennino“ auch bei uns erschienen. „Perlen aus den Appenninen“ nennt er die Lieder auf dem Album. Gleich der Opener „La via dei canti“ ist eine Hymne an die „oral history“: Erzählungen,…

Read more

Grant Green: Zwei Perlen des großen Gitarristen

Grant Green: Zwei Perlen des großen Gitarristen

Zwei bisher noch unveröffentlichte Werke von Gitarrist Grant Green rufen die Musik dieses oft unterschätzten Musikers in Erinnerung. Green, der 1979 mit nur 47 Jahren starb, hat viele seiner Alben auf den Labels Blue Note und Prestige veröffentlicht. Vornehmlich in den 60er und 70er Jahren mit berühmten Namen wie Stanley Turrentine, Kenny Dorham, Hank Mobley,…

Read more

Ry Cooder – tiefe Einblicke in die amerikanische Seele

Ry Cooder – tiefe Einblicke in die amerikanische Seele

Sechs Jahre mussten Ry Cooder-Fans auf ein neues Album vom Slide-Gitarren-Gott warten. Jetzt ist es endlich da. Das Ergebnis höchst erfreulich, eine Mischung aus eigenen neuen Kompositionen und Coverversionen von Songs von Blind Roosevelt Graves, The Stanley Brothers, Blind Willie Johnson, Alfred Reed und weiteren traditionellen amerikanischen Liedern. „The Prodigal Son“ heißt der Nachfolger von…

Read more

Diknu Schneeberger: Gypsy-Swing mit Herz und Seele

Diknu Schneeberger: Gypsy-Swing mit Herz und Seele

Mit seinem 2007 erschienenen Debütalbum „Rubina“ sorgte der damals erst 17-jährige Wiener Gypsy-Gitarrist, Diknu Schneeberger für Furore, erhielt mit dem Hans-Koller-Preis den wohl wichtigsten Jazzpreis seines Landes und konzertierte mit seinem Trio vor ausverkauften Häusern in Frankreich, Deutschland, England, Russland, Spanien, Mexiko… Jetzt erschien sein viertes Werk mit dem Titel „Feuerlicht“. Schneeberger hat sein Spiel…

Read more

Intimes Porträt des großen Gitarristen John Abercrombie

Intimes Porträt des großen Gitarristen John Abercrombie

Der Musiker und Filmemacher Arno Oehri drehte vor einigen Jahren einen Low-Budget-Film über den berühmten Jazzgitarristen John Abercrombie. Der Titel des Films: „Open Land – Meeting John Abercrombie“. Weltpremiere war im Dezember 2017 vier Monate davor war Abercrombie überraschend gestorben. Der Film wurde somit zu einem musikalischen Vermächtnis. Doch damit nicht genug: Nun wurde der…

Read more

Maria Solheims Songs gehen direkt ins Herz

Maria Solheims Songs gehen direkt ins Herz

Auf eine erstaunliche Karriere als Sängerin und Songschreiberin kann die 36-jährige Norwegerin Maria Solheim inzwischen zurückblicken. Musikalisch bewegt sie sich dabei an den Rändern des Popgenres, wurde oft in die Indie-Pop-Schublade gesteckt. Auf ihrem neuen, sechsten Album „Stories Of New Mornings“ findet sich beides. Schöne, eingängige Popmusik gemischt mit Singer/Songwriter-Elementen, die in so zärtliche Lieder…

Read more

Viel musikalische Reife und klangliche Empathie

Viel musikalische Reife und klangliche Empathie

Er bezeichnet sich selbst als akribischen Arbeiter – Kritiker und Publikum sehen in ihm einen der weltweit profiliertesten Jazzgitarristen: Michael Sagmeister. Seit nunmehr 40 Jahren steht der Hesse auf der Bühne. Sagmeister, Jahrgang 1959, zählt zu den renommiertesten Jazz – und Fusiongitarristen der Gegenwart. Als erster Deutscher überhaupt war er Dozent am Berklee College of…

Read more

Laurence Jones: Ein neuer Wunderknabe an der Gitarre

Laurence Jones: Ein neuer Wunderknabe an der Gitarre

In Großbritannien wird er als heißester junger Gitarrist gehandelt. Die Rede ist von Laurence Jones. Gerade mal 24 Lenze zählt der Bursche, ein ganz, ganz großes Talent. Auf seinem aktuellen Album „Take Me High“ zeigt er seine enorme Brillanz und beweist, dass er sich nun offiziell vom Wunderknaben zum ausgewachsenen Gitarrero entwickelt hat. Zuweilen wird…

Read more

Jeff Beck erfindet sich auf „Loud Hailer“ neu

Jeff Beck erfindet sich auf „Loud Hailer“ neu

Er war Leadgitarrist bei den Yardbirds, bis er dort rausflog, er spielte mit Rod Stewart und Ron Wood zusammen und er hat eine Menge Soloalben gemacht. Die Rede ist natürlich von Jeff Beck. 72 Lenze zählt der legendäre Saitenzauberer inzwischen doch er ist noch präsent, obwohl er eine Weile abgetaucht war. Mit seinem aktuellen Album…

Read more