Author archives: Herbert Heil

„Versatile“: Van Morrison überrascht mit feinen Jazzstandards

„Versatile“: Van Morrison überrascht mit feinen Jazzstandards

Der Mann ist unermüdlich. Und er ist variantenreich. Erst vor kurzem veröffentlichte Van Morrison mit „Roll With The Punches“ ein Meisterwerk, ein Album, dass fast ausnahmslos dem Blues, Rythm & Blues und Soul gewidmet ist. Nun also etwas ganz anderes. Größer kann der Kontrast nicht sein. Denn mit „Versatile“ überrascht Van The Man seine Fans…

Read more

Neue Musikbücher: „1967 – als Pop die Welt veränderte“ und zwei Werke über Jazz

Neue Musikbücher: „1967 – als Pop die Welt veränderte“ und zwei Werke über Jazz

Nachdem der Münchner Musikjournalist und Autor Ernst Hofacker schon 2012 die Entwicklung der populären Musik „Von Edison bis Elvis“ nachgezeichnet hatte und dabei auch die 60er Jahre streifte, fokussierte er sich in seinem neuen Buch auf ein einziges Jahr: „1967 – Als Pop unsere Welt für immer veränderte“ heißt es. Und es ist – um…

Read more

Starkes Statement zur Lage der Schwarzen in den USA

Starkes Statement zur Lage der Schwarzen in den USA

Ob mit den legendären Staples Singers oder als Solokünstlerin, von Spirituals, Gospel und Blues über die Protestsongs der Bürgerrechtsbewegung bis hin zu Funk, Soul und R’n’B hat die 1939 in Chicago geborene Mavis Staples die afroamerikanische Musik geprägt wie kaum eine andere Sängerin. Ihr aktuelles Werk ist ein Album der Stunde zur Lage der Schwarzen in…

Read more

Druckvoller Blues-Sound von Gitarrist Ronnie Earl

Druckvoller Blues-Sound von Gitarrist Ronnie Earl

1977 machte Ronnie Earl erste Aufnahmen, zunächst mit Guitar Johnny & the Rhythm Rockers, dann als Gründungsmitglied von Sugar Ray & the Bluetones mit Sugar Ray Norcia. 1979 kam er zur Band Roomful of Blues, bei denen er acht Jahre lang blieb. Daneben gründete Earl in den frühen 1980ern seine eigene Band The Broadcasters. Anfang der 1990er überwand Earl seine Drogen- und…

Read more

Der Arche Musik Kalender 2018: Musiker und ihre Familien

Der Arche Musik Kalender 2018: Musiker und ihre Familien

Der Mensch braucht Kalender, heutzutage mehr denn je, richtige Kalender mit Botschaften, zum Lesen, mit vielen Informationen, künstlerisch gestaltet, die uns durchs Jahr begleiten, Tag für Tag. Wir hätten da was. Zum wiederholten Mal möchten wir den Arche Musik-Kalender empfehlen. Wir geben zu, wir haben ihn liebgewonnen, er würde uns fehlen, wenn wir ihn 2018…

Read more

„Händel Goes wild“ oder: Barock trifft Jazz

„Händel Goes wild“ oder: Barock trifft Jazz

Die Rezeptur scheint einfach: Man nehme Hits der Barockmusik, dazu exzellente Musiker aus der Alte-Musik-Szene und wage die Begegnung mit anderen Musikgenres, etwa dem Jazz. Nun, das ist das Erfolgsrezept von Christina Pluhar und ihrem Ensemble L’Arpeggiata. Und die Sache geht auf. Mehr noch, sie gelingt sogar vortrefflich. Doch der Reihe nach: Nach ihrem fantasievollen…

Read more

Benjamin Clementine liebt Allegorien und Metaphern

Benjamin Clementine liebt Allegorien und Metaphern

Als der Brite Benjamin Clementine 2013 auf der internationalen Pop-Bühne urpötzlich auftauchte, war das wie ein Donnerschlag. Kaum war sein Debüt „At Least For Now“ auf dem Markt, waren Fans und Kritiker schier aus dem Häuschen. Ein Sonderling, dabei ein liebenswerter Typ, der als eines von fünf Kindern eines ghanaischen Ehepaars aufgewachsen ist, hatte eine…

Read more

Pianist Benny Green auf den Spuren großer Meister

Pianist Benny Green auf den Spuren großer Meister

Er gehört ohne Frage zu den großen Pianisten des Jazz, der zusammen mit seinem Trio die Tradition der Piano Trios um Oscar Peterson fortsetzt. Er heißt Benny Green und er ist ein meisterhafter Jazzer, der auf seinem aktuellen Album „Happiness!“ wieder einmal sein großes Können zeigt. Zusammen mit Bassist David Wong und dem Schlagzeuger Rodney Green…

Read more

Charlotte Gainsbourg widmet ihr Album verstorbener Schwester

Charlotte Gainsbourg widmet ihr Album verstorbener Schwester

Charlotte Gainsbourg ist so etwas wie die berühmteste Tochter Frankreichs. Kein Wunder. Denn wer mit Serge Gainsbourg und Jane Birkin so berühmte Eltern hat, der steht ganz zwangsläufig im medialen Mittelpunkt. Die inzwischen 46-Jährige ist vor allem als Schauspielerin bekannt geworden. Etwa durch Filme wie der „Antichrist“ und „Nymphomaniac“. Gesungen hat Gainsbourg nach dem Tod ihres…

Read more

Dee Dee Bridgewater: Zurück zu den Wurzeln in Memphis

Dee Dee Bridgewater: Zurück zu den Wurzeln in Memphis

Dee Dee Bridgewater ist eine der bekanntesten lebenden Jazzsängerinnen überhaupt. Sie ist ein glamouröser Star und auch über die Grenzen des Jazz bekannt. Mit ihrem neuen Album „Memphis… Yes, I’m Ready“ – einer Hommage an ihre Geburtsstadt Memphis – kehrt die US-amerikanische Sängerin auch zu ihren musikalischen Wurzeln zurück und covert gefühlvoll die großen Songs…

Read more