Unsere Weihnachts-Geschenktipps für Musikfans

Unsere Weihnachts-Geschenktipps für Musikfans

Alle Jahre wieder… Kommt Weihnachten einfach viel zu spontan, zu schnell oder völlig überraschend. Was also tun, wenn man partout keine Idee hat, was man seinen Liebsten schenken kann? wegotmusic.de zu lesen, wäre ein guter Tipp. Denn wie in den vergangenen  Jahren, hat die Redaktion auch 2016 die beliebtesten Gadgets und Geschenktipps für Euch zusammengestellt.

Klein, handlich und nicht nur für die Damenwelt geeignet: Der Tizi Schlingel, ein echter Dauerbrenner und ganz sicher eines der most-wanted Gadgets in der Redaktion. Erhältlich für Micro-USB und Apples Lightning-Adapter, passt das kompakte Ladekabel in jede Hosen- und Handtasche (und auch in den meisten Taschen oder Cases zur Aufbewahrung von Kopfhörern ist noch Platz dafür). Kurzum: Wenn gerade dringend Strom benötigt wird – zum Beispiel zum Musikhören – dann ist der Tizi Schlingel meist direkt zur Hand. Seinen Namen erhielt das Gadget übrigens durch die Tatsache, dass man es einfach um den Träger einer Tasche herumführen und wieder zusammenstecken kann. Neu im Tizi Angebot: Der Schlingel Mini – noch kompakter als seine großen Brüder und noch leichter in der Tasche verstaut. Weitere Informationen gibt es natürlich hier bei uns oder auf der Herstellerwebseite.

Über Moleskine Notizbücher muss man eigentlich keine großen Worte mehr verlieren. Schon Literaten wie Ernest Hemingway wird nachgesagt, dass sie immer ein kleines Notizbuch mit schwarzem Einband bei sich trugen, um ihre Gedanken schnell festhalten zu können. Und aller Digitalisierung und Handschrifterkennung zum Trotz: Mit Füllfederhalter und Papier klappt das Notieren immer noch am besten. Schön, dass Moleskine ein paar musikalische Sonder-Editionen ins Programm aufgenommen hat – darunter eine Serie als Hommage an die Beatles, aber auch eine kleine Auflage jazziger Motive, entstanden in Kooperation mit dem berühmten Label Blue Note Records ist erhältlich. Doch damit nicht genug: Mit dem Moleskine Passion Journal Music kann der geneigte Musikfan seine Lieblingssongs, -Musiker oder besonders schönen Konzertmomenten festhalten. Inklusive Raum für Hinweise, Anekdoten, eingeklebte Album-Cover und vieles andere mehr. Auch hier bietet die Webseite des Herstellers weitere Informationen.

Kommen wir zu den elektronischen Dingen, die das Leben der Musikfans bereichern können. Als kabelgebundenen In-Ear-Kopfhörer empfehlen wir den in diesem Jahr auf den Markt gekommenen Teufel Move Pro. Seine ultraleichte Bauweise, hochwertigste Materialien und ein in seiner Preisklasse um 120 Euro unerreichter Klang machen ihn zur uneingeschränkten Empfehlung. Dazu kommen eine üppige Ausstattung in Form verschieden-großer Ohrstücke von S bis XL, ein robustes wie schickes Etui, das den Move Pro in ungebrauchtem Zustand sicher schützt sowie ein Reinigungstuch, einen Kabelclip und ein kleines Röhrchen, mit dem sich die Ohrstücke schnell und einfach reinigen können. Wer sich für das kleine Klangwunder interessiert – und es vielleicht sogar selbst auf die Geschenkeliste packen möchte: Unseren detaillierten Testbericht gibt es hier, weitere Infos auf der Webseite des Herstellers.

Wer dagegen lieber auf kabelloses Klangvergnügen setzt, dem empfehlen wir den BackBeat GO 3 aus dem Hause Plantronics. Guter Klang, schickes Design und ein absolut überzeugendes Gesamtkonzept haben ihn während des Testbetriebs in der wegotmusic.de-Redaktion zum absoluten Liebling gemacht. Das Besondere: Im Lieferumfang befindet sich ein kleines Täschchen, in dem ein Akku verbaut ist. Damit lässt sich die ordentliche Batterie-Laufzeit um den Faktor drei erweitern. Also dreimal nachladen – und das jederzeit und unterwegs. Eine Ladeanzeige auf dem Täschchen selbst gibt Aufschluss, wie viel Saft noch an Bord ist. Unser Testbericht zeigt, warum das Bluetooth-Headset (mit dem sich natürlich auch telefonieren lässt) einen Blick wert ist, die Hersteller-Webseite gibt weitere Infos.

Ganz frisch eingetroffen – und deshalb noch „in Produktion“: Unser Testbericht für den neuen JBL Reflect Mini BT Sportkopfhörer, der ebenfalls mit Bluetooth funktioniert. Durch sein leichtes Gewicht, sieben bis acht Stunden Spielzeit und ein reflektierendes Kabel zwischen den Earbuds bietet der Reflect Mini BT eigentlich alles, was man von einem Sportkopfhörer erwarten kann. Erhältlich ist das kleine Gadget in vier Farben, unser Testgerät hat die Farbe „Teal“, ein knalliges Türkisgrün. Unseren Review gibt es hier zu lesen, auf der Hersteller-Webseite findet Uhr weitere Infos!

Header-Foto: Tim Mosshole / unsplash.com

1 Comment

  1. Pingback: JBL Everest 300: On-Ear-Kopfhörer mit Ambitionen » wegotmusic.de | dein leben ist zu kurz für schlechte musik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.