Magische Tangomomente brillant gespielt

Magische Tangomomente brillant gespielt

Der Niederländer Carel Kraayenhof und sein kongenialen Partner, der argentinische Pianist Juan Pablo Dobal (er ist Wahl-Amsterdamer), sind ein perfektes Tango-Duo, bei dem man weder eine Geige noch einen Kontrabass vermisst. Ihre Art den argentinischen Tango zu spielen ist brillant und ausnehmend schön zugleich. Kraayenhof spielt das Tango-Instrument schlechthin: das Bandoneon. Er beherrscht es wie wenige andere und hat sich zu einem der gefragtesten Spieler weltweit entwickelt. Zusammen mit Juan Pablo Dobal hat er die CD „Hotel Victoria“ veröffentlicht, auf der beide eine Reise durch die Welt der argentinischen Popularmusik machen. Originaler Tango ertönt im Titelstück, hinzu kommen „Luna de Arrabal“ und Astor Piazzollas „Adiós Nonino“. Eingespielt wurden weiterhin einige Folklore-Klassiker etwa von Ariel Ramirez und Abel Fleury und neun neue Stücke, die aus der Feder von Dobal oder Kraayenhof stammen.

Carel wurde schon in der Jugend vom argentinischen Tango ergriffen und das blieb bei den Meistern nicht unbemerkt. Es war der große Meister Astor Piazzolla, der Kraayenhof persönlich einlud, um vor seinem Auftritt am Broadway, nämlich dem Tango Musical „Tango Apasionado“ (1987), zu spielen.

1988 gründete Kraayenhof sein Tangosextett „Sexeto Canyengue“ und wurde von seinem anderen Idol, dem Meister Osvaldo Pugliese eingeladen, um mit dem Sextett in Buenos Aires, zusammen mit Puglieses Orchester, aufzutreten. Seine große Karriere nahm ihren Lauf. Der 2. Februar 2002 war für Kraayenhof eine große Zäsur. Auf der Hochzeit von Prinz Willem-Alexander und Prinzessin Máxima, durfte er auf leidenschaftliche Weise das gefühlvolle „Adiós Nonino“ von Astor Piazzolla, in der Nieuwe Kerk in Amsterdam, spielen. Für das soeben getraute königliche Paar und ihre tausend Gäste, worunter auch Nelson Mandela und Kofi Annan, aber gleichzeitig auch 550 Millionen Menschen, die weltweit live zuschauten, entlockten die herzzerreißenden Töne von Carels Bandoneon nicht nur Maxima Freudentränen.

Für alle Tango- und Bandoneonfans ist das jetzt vorliegende Album „Hotel Victoria“ des Duos Kraayenhof/Dobal jedenfalls ein ganz heißer Tipp.

Carel Kraayenhof & Juan Pablo Dobal: „Hotel Victoria“ ist bei O-Tone Music erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.