Markus Stockhausen: Trompeter, Komponist, Improvisator

Markus Stockhausen: Trompeter, Komponist, Improvisator

Markus Stockhausen gilt weltweit als einer der besten Trompeter und ist der Sohn des Jahrhundertkomponisten Karlheinz Stockhausen. Ständig forscht er im Schnittfeld von Jazz, Klassik, Neuer Musik und elektronischen Experimenten nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten.

Nun hat er mit „Far Into The Stars“ sein erstes Album für OKeh / Sony aufgenommen. Insgesamt neun Stücke hat er mit seiner Band Quadrivium eingespielt, die es in dieser Besetzung seit 2015 gibt. Dazu gehören Pianist Angelo Comisso, Perkussionist Christian Thomé sowie Cellist Jörg Brinkmann. Und mit ihnen präsentiert Stockhausen samt seinem unnachahmlich magisch dahinschwebenden Trompetenklang eine gelungene Synthese zwischen aktuellem Jazz, europäischer Kunstmusik und weltmusikalischen Einflüssen. Da stößt der Hörer auf vielerlei: Freude, Andacht, Bewunderung und hymnische Melodien. Klangschönheit ist hier wohl der passende Begriff.

Im vierzehnminütigen Titelstück „Far Into The Stars“ strahlt Markus Stockhausens Trompete im Austausch mit weiträumig angelegtem Ensembleklang des Pianisten Angelo Comisso, des Perkussionisten Christian Thomé und des Cellisten Jörg Brinkmann. Das Stück „Encoer“ beginnt als sanfte Ballade und wird im Verlauf zu einer pulsierenden Nummer, Gute-Laune-Musik im besten Wortsinn. „Schnee von heute“ ist eine ganz freie, intuitiven Improvisation. Der Hörgenuss ist hoch: Man staunt über die große melodische Tiefe, die klangliche Weite, aber auch die Leichtigkeit, die diese Musik ausstrahlt.

Markus Stockhausen hat die neun Titel noch mit dem großartigen Tonmeister Walter Quintus abgemischt. Mit dem Album verabschiedet sich Stockhausen vom legendären Jazz-Produzenten und Tonmeister Walter Quintus, der im Februar verstorben ist. „Dies ist unsere letzte gemeinsame Produktion, nach 35 Jahren Zusammenarbeit mit 15 Produktionen“, so Stockhausen im Booklet zu „Far Into The Stars“. „Danke für alles, Walter, Dir sei diese Musik gewidmet.“

Markus Stockhausen hat bis heute mehr als 80 CDs aufgenommen. Er ist einer der vielseitigsten freien Musiker Europas. 2005 wurde er mit dem WDR-Jazzpreis als bester Improvisator ausgezeichnet.

Markus Stockhausen: „Far Into The Stars“ ist auf dem Label Okeh/Sony erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.