Softkill Option: Das Beste aus Jazz, Rock und Fusion

Softkill Option: Das Beste aus Jazz, Rock und Fusion

Vienna Calling! Bei unseren österreichischen Nachbarn gibt es viele musikalische Talente und noch mehr Überraschungen. Eine dieser Überraschungen heißt Softkill Option, eine Band, die es faustdick hinter den Ohren hat. Grenzgänger einerseits, Experimentierer andererseits, die sich das Beste aus Jazz, Rock und Fusion herausfiltern und zu einer Melange der Extraklasse verschmelzen.

Stets präsent sind die heißen Rhythmen. Alles klingt eher laut als leise, aber auch verspielt und lustig. Das Trio gefällt mit treibendem Bass, bluesigem Baritonsax und rockigem Schlagzeug. Bandleader Markus Ohler und seine Mitstreiter Bernd Satzinger (Bass) und Mathias Koch (Drums) formen einen Sound, der richtig gut abgeht, energiegeladen, kantig und ungehobelt daherkommt.

Übrigens fällt das Album allein schon durch seine Covergestaltung auf. Die CD-Hülle zeigt eine tropfende „Soft Lotion“-Tube, als Comic gezeichnet. Ein echter Eye Catcher, der Hinweise gibt, dass sich Musiker und Grafiker etwas haben einfallen lassen. Und so gibt es zum guten Sound für die Ohren obendrein noch Eindrücke fürs Auge. Insgesamt eine runde Sache, sehr zur Nachahmung empfohlen!

Softkill Option: „Tubed“ erschienen auf dem cracked anegg Label im Vertrieb von Fenn Music.

Tagged under:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.