Golden Lounge 2: Jazzige Lounge Sounds mit Niveau

Golden Lounge 2: Jazzige Lounge Sounds mit Niveau

Lounge-Compilations gibt es wie Sand am ibizenkischen Strand. Das Strickmuster ist meist gleich, die Songs austauschbar, der Zweck auf die reine Hintergunddudelei beschränkt. Mag sein, dass sich hier und da ein paar Café-Inhaber in Stadtrandlage für diesen musikalischen Beilagensalat begeistern können – wahre Musikfans mit höheren Ansprüchen sollten jedoch einen weiten Bogen um diese fragwürdigen akustischen Konstrukte machen.

Aber: Es gibt sie noch, die positiven Beispiele im Bereich zeitgenössischer Entspannungsmusik. „Golden Lounge 2“ ist ein solcher Vertreter, der auf zwei CDs allerhand jazzige Songs bereithält, ohne permanent die Grenze zum Seichten auszuloten. Songs wie „Quiet Hero“ vom Ambient Jazz Ensemble oder „Seventh House Session“ von Johannes Hubertz zeugen vom jazzigen Anspruch der Compiler. Zu den akustisch-authentischen Songs gesellen sich gut gemachte elektronische Songs, zum Beispiel Hip-Hop-eske „Start From Scratch“ von Loopez oder das groovend-leichte „Sunset Theme“ der Savages. Auch „About Soul“ mit einem treibenden Beat und Saxophon-Akzenten weiß zu gefallen.

Fast keine der Nummern kommt ohne improvisative Elemente daher – und das bedeutet: Akute Gleichförmigkeit muss bei dieser Zusammenstellung keiner fürchten. „Golden Lounge 2“ bietet rund 150 Minuten entspannte Lounge-Musik von Jazz bis House – und sei allen empfohlen, die mehr von einer Compilation erwarten als nur das sprichwörtliche „Grundrauschen“, Compiler Henri Kohn hat einen guten Job gemacht. Klar, dass bei 32 Songs ein paar Songs durchs qualitative Raster fallen. Aber das tut der Sache keinen Abbruch – und ist am Ende ja auch eine höchst individuelle Sache.

„Golden Lounge 2“ erscheint am 27. Februar 2015 bei Clubstar Records.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.