Bill Frisell: Sounds von damals in neuem Gewand

Bill Frisell: Sounds von damals in neuem Gewand

Auf seinem aktuellen Album „Guitar In The Space Age!“ begibt sich der US-Gitarrist Bill Frisell auf eine Zeitreise „back to the fifties and sixties“. Er hat Aufnahmen ausgegraben, die in seiner Jugendzeit Hits waren.

Es war die Zeit, als Amerikaner und Russen den Weltraum für sich entdeckten. Telstar, der erste Fernsehsatellit, wurde von der Nasa ins All geschossen, die Russen hatten ihren Sputnik. Das Zeitalter der Weltraumfahrt hatte gerade begonnen. Da werden Erinnerungen wach, natürlich auch musikalisch. Doch wer jetzt vermutet, die Gitarren-Ikone, die von Pop über Country und Jazz alle Genres abdeckt, würde einen soundsovielen Aufguss der Schlachtrösser aus dieser Zeit präsentieren, wird positiv überrascht. Frisell erkundet zusammen mit seinen langjährigen Partnern Greg Leisz (Gitarre), Tony Scherr (Bass) und Kenny Wolleson (Schlagzeug und Vibraphon) ein Repertoire, das inhaltlich und klanglich zweifellos autobiografische Elemente aufweist. Die Musiker lassen zwar den Sound von damals aufblitzen und erwecken damit nostalgische Gefühle, aber sie verwandeln die Songs, machen daraus intensive, ganz individuelle Stücke von leisem Charme. Es macht richtig Spaß, den wimmernden und seufzenden Gitarren zu lauschen. „Stets hört man bei Frisell den Genuss beim Spielen heraus und noch etwas anderes, was viele vermeiden – Zärtlichkeit“, charakterisierte ihn kürzlich die New York Times.

Insgesamt 14 Titel enthält der Silberling, darunter mit „Lift Off“ und „The Shortest Day“ zwei Originale aus der Feder von Bill Frisell. Der Rest sind betagte Covers wie „Turn, Turn, Turn“ von Protestsänger Pete Seeger und bekannt geworden durch die „Byrds“, „Surfer Girl“ von Beach Boy Brian Wilson, „Rebel Rouser“ von Tiefton-Gitarrist Duane Eddy, „Telstar“ von Joe Meek, „Tired of Waiting For You“ von den Ray Davies (Kinks), „Cannonball Rag“ von Country-Virtuose Merle Travis oder „Baja“ von Lee Hazlewood. Anspieltipps: „Telstar“ und „Messin’ With The Kid“.

Bill Frisell: „Guitar in the Space Age“, Okeh Records/Sony Music Weitere Infos gibt es auf der Website von Bill Frisell www.billfrisell.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.