Manu Katché: Elektro-Sounds treffen auf jazzigen Pop

Manu Katché: Elektro-Sounds treffen auf jazzigen Pop

Drummer Manu Katché hat ein Problem: „Wenn ich Jazz spiele, werde ich als ’Rock-Drummer’ bezeichnet. Wenn ich aber bei Rock-Projekten mitmache, nennen mich die Kritiker ’Jazz-Schlagzeuger’“, sagt Manu Katché. Aber warum sich festlegen? Der Franzose, der in der Vergangenheit auf unzähligen Studioeinspielungen von Weltstars wie Joni Mitchell, Tori Amos, Joan Armatrading, Tracy Chapman, Sting, Jeff…

Read more

Als Einzelstück: Cocooning vom Elektroniker Klaus Schulze

Als Einzelstück: Cocooning vom Elektroniker Klaus Schulze

Sanfte Klänge und entspannte Rhythmen dringen ans Ohr. Man könnte es auch Easy Listening nennen. Und so beginnt das Album „Cocooning“ von Elektronik-Pionier Klaus Schulze folgerichtig mit einem „Easy Listening“ betitelten Stück. Tom Dams steuert die entspannten Loops bei und das filigrane Gitarrenspiel  kommt von Michael „Mickes“ Lücker. Wir hören hier die Wiederveröffentlichung des gesuchten Schulze-Albums, das…

Read more

„Wer hat Angst vor der Jazz-Polizei?“ Julian Maier-Hauff im Interview

„Wer hat Angst vor der Jazz-Polizei?“ Julian Maier-Hauff im Interview

Über die neue EP „Not Yet Begun“ von Julian Maier-Hauff haben wir dieser Tage schon ausführlich berichtet. Intelligent und mit viel Sachverstand verbindet der studierte Jazztrompeter Elektrosounds mit klassischen Jazz-Einflüssen, erweitert die Genre-Grenzen und begeistert das Publikum. Und das vor allem live. Nachdem wir die EP sowie die zahlreichen Streams auf Soundcloud durchgehört haben war…

Read more

Trompete trifft Elektro: „Not Yet Begun“ von Julian Maier-Hauff

Trompete trifft Elektro: „Not Yet Begun“ von Julian Maier-Hauff

„jazzender Elektroniker oder elektronischer Jazzer?“ fragt die Pressemitteilung zu Julian Maier-Hauffs neuer EP „Not Yet Begun“. Die Frage ist berechtigt. Denn den studierten Jazztrompeter rein auf die elektronische Musik zu reduzieren wäre zu kurz gesprungen. Definitiv. Maier-Hauff ist kein „Studiogangster“, keiner der sich seine Beats aus gut klingenden Presets zusammenschraubt und sie dann in beliebiger Reihenfolge auf…

Read more

Schöner Schein: „Shine“ von Jacob Karlzon 3

Schöner Schein: „Shine“ von Jacob Karlzon 3

Jacob Karlzon ist dafür bekannt, zu experimentieren. Sein Musikstil: Schon immer irgendwo zwischen den Welten angesiedelt. Will heißen: Zwischen Jazz, Pop, Rock oder elektronischer Musik. Zuletzt hatte er zusammen mit Viktoria Tolstoy den wirklich großartigen Longplayer „A Moment of Now“ aufgenommen. Solo-Piano und Gesang. Tolle Cover und schöne Eigenkompositionen. Nun legt der schwedische Pianist und Produzent mit seinem Trio Jacob Karlzon 3 das neue…

Read more