Diese Weihnachtssongs habt Ihr so noch nicht gehört. Versprochen.

Diese Weihnachtssongs habt Ihr so noch nicht gehört. Versprochen.

Ich gebe es ja zu: Weihnachten trifft mich jedes Jahr völlig unvorhergesehen. Und gerade, was die Auswahl der Geschenke anbelangt, bin ich eher selten mit den ganz großen Eingebungen gesegnet. Was ich aber mit Freuden zusammenstelle, ist eine Liste stimmungsvoller Weihnachtssongs abseits des Einheitsbreis aus den Charts, mit denen sich ohne großen Aufwand eine stilvolle Untermalung für Festessen, Bescherung & Co zaubern lässt. Was mich dabei immer wieder fasziniert und überrascht, sind schöne Cover oder auch neue Weihnachtssongs, die mit Althergebrachtem brechen und Weihnachten anders klingen lassen. Wenig ist Schlimmer, als jedes Jahr aufs Neue den gleichen alten Kram zu hören. Die untenstehenden Anspieltipps sind sicher nichts für Fans von Slipknot, aber auch nichts für Freunde von André Rieu. Und am Ende ist Musik – wie so vieles im Leben – eine höchst individuelle Angelegenheit.

Wer mag, kann ja unser wegotmusic.de Christmas Song Bullshit Bingo spielen. Einfach Weihnachtssongs hören, Begriffe wegstreichen und laut „wegotmusic“ rufen, wenn alle vorgekommen sind. Je nachdem, welche Songs Ihr hört, gebe ich Euch keine zehn Minuten.

EINE SCHÖNE VORWEIHNACHTSZEIT ALLERSEITS!

1„Last Christmas“ – keine Weihnachstplaylist ohne den Weihnachtsklassiker von Wham! – doch diesmal nicht das abgenudelte Original, das George Michael die Rente sichert, sondern eine sehr intime Version von Nils Landgren am Mikro und an der Posaune, begleitet von Johan Norberg an der Akustikgitarre. Der Song ist übrigens auf dem Weihnachtsalbum „Christmas With My Friends IV“ enthalten. Hier ist unser Bericht dazu.

2„Let It Snow“ – der Albtraum der Autofahrer auf CD gepresst, diesmal von Pop-Urgestein Paul Carrack in Begleitung der SWR Bigband. Hier ein Link zu Paul Carracks Christmas Medley!

3„Santa Claus Is Coming To Town“ ­– normalerweise eher getragen, aber Max Neissendorfer und die Sinatra Tribute Band beweisen, dass sich aus der alten Kamelle eine veritable, schön groovende Swing-Nummer machen lässt. Besonders gefällt das Saxophon-Solo ab 1:13. Einen ersten Eindruck der schönen Weihnachts-CD gibt es hier.

4„Winter Wonderland“ – noch mal Paul Carrack mit einem weiteren Weihnachts-Kracher. Diesmal als swingende, schmalzige (aber das geht an Weihnachten schon in Ordnung, oder?) Bigband-Ballade mit üppigem Blechbläser- und Streichereinsatz.

5„Run, Rudolph, Run!“ – schnallt die Oma am Sessel fest Freunde, es wird rockig! Rudolph, das rotnasige Rentier hat nämlich nicht nur den einen Song, den jeder kennt, sondern auch dieses bluesige Klangwerk. Schauspielerin Jane Krakowski ist zwar nicht die beste Sängerin unter der Sonne, aber der Song ist nett instrumentalisiert und geht ordentlich nach vorne.

6„Winter Wonderland“ – auch Macy Gray hat sich dem 1934 erstmals aufgenommenen Song angenommen. Streicher, die obligatorischen Schlittenglocken und die unverkennbare Stimme von Macy machen diese Version zu etwas ganz Besonderem.

7„Who Would Imagine A King“Jessica Pilnäs am Mikrofon, Ida Sand am Piano (und ebenfalls am Mikro), dazu Jonas Knutsson am Saxophon, reichen für diesen gefühlvoll-souligen – und obendrein sehr gelungenen – Weihnachtssong.

8„Soulful Christmas“ – „Merry Christmas, Happy New Yeeear!“ so schön schreit das nur einer heraus: The Godfather of Soul himself, Mr. James Brown. Eine groovig-funkige Bereicherung für jede Weihnachtsplaylist! Hören. Tanzen. Und dann irgendwann Geschenke auspacken. Hier geht’s zum Video.

9„Get Down Santa“ – zum Abschluss noch ein Geheimtipp für alle „Funkaholics“: The Jive Turkeys haben mit „Get Down Santa“ nicht nur Weihnachtssongs wie „Oh Tannenbaum“ komplett zerlegt und neu zusammengebaut, sondern scheren sich ansonsten auch nicht groß um musikalisch-weihnachtliche Konventionen. Klingt trotzdem – oder gerade: deswegen – großartig! A funky Christmas, everyone, hier geht’s zum Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.