Nordisch-nobel: Neues vom Emil Brandqvist Trio

Nordisch-nobel: Neues vom Emil Brandqvist Trio

Emil Brandqvist ist ein Lyriker. Seine Kompositionen und Arrangements sind feingliedrig, feinfühlig und durchdacht. Ihre Größe offenbart sich meist nicht beim flüchtigen Durchhören, sondern erst nach mehreren Malen des bewussten Zuhörens. Dass beim Emil Brandqvist Trio hier ein Drummer „Regie führt“ – und nicht wie so oft der Pianist das Zepter in der Hand hält – mag beim ersten Hören verwundern. Erst bei näherer Betrachtung fällt die intelligente Rhythmik auf, mit der der Harmonie-affine Brandqvist seine Songs orchestriert. Das Schöne: Auch beim neuen Longplayer „Within A Dream“ erwartet den geneigten Zuhörer die bekannte Mischung aus wunderschönen Akkordfolgen, dezenter Instrumentierung und abwechslungsreichen Songs.

Niemand steht mit seinem Instrument im Mittelpunkt, vielmehr lässt sich an „Within A Dream“ perfekt erkennen, dass das Ganze mehr wert ist als die Summe seiner Teile. Einem Schweizer Uhrwerk gleich arbeiten sie zusammen, ergänzen sich, gehen in subtilen Improvisationen getrennte Wege, um sich dann wieder zum Hauptthema zusammenzufinden. Grandios! Besonders gut gefallen „I Miss You“, dessen melancholische Melodie Hand in Hand geht mit zarten Flötentönen, zurückgenommenen Drums und einem unaufdringlichen Basslauf, der die Fragilität des Songs sanft betont – aber auch die erste Single-Auskopplung „Landscapes“ mit dynamisch-perlenden Piano und einem tollen, filigranen Beckenspiel am Schlagzeug. Weiterer Anspieltipp: „Starlings“ mit druckvollen Drums.

Tuomas Turunen am Piano und Max Thornberg am Bass haben es zusammen mit Brandqvist, der übrigens auch für die Synths und diverse Percussions verantwortlich zeichnet, geschafft, über die Jahre ihren ureigenen, unverkennbaren Sound zu kreieren, ihn konstant weiterzuentwickeln, ihn aber gleichzeitig auch zu bewahren. Den besten Beweis, dass ihnen das einmal mehr mit Bravour gelungen ist, liefert das neue Album!

Emil Brandqvist Trio: „Within A Dream“, erschienen bei Skip Records.

Tagged under:

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.