Martin Simpson: Sehr originell, virtuos und hochkarätig

Martin Simpson: Sehr originell, virtuos und hochkarätig

Es ist gewiss nicht übertrieben zu behaupten, Martin Simpson zähle zu den besten Akustik- und Slide-Gitarristen der Welt. Was macht diesen Musiker so besonders? Nun, es ist zuallererst seine originelle Spielweise, seine Virtuosität mit der er auf einer Vielzahl von Instrumenten glänzt. An der Akustik-Gitarre, ebenso wie an der Resonator-Gitarre, Weissenborn Lap-Steel-Gitarre, E-Gitarre, Fünf-Saiten-Banjo und Ukulele. Und dazu kommt seine angenehme, tragende Stimme. Alles dies zusammen ergibt einen Gitarristen und Singer/Songwriter der Extraklasse.

Auf seinem mittlerweile 20. Solo-Album in 40 Jahren mit dem Titel „Trails & Tribulations“, das kürzlich erschienen ist, sind Lieder versammelt, die sich mit der Natur beschäftigen, mit dem Reisen, mit den täglichen Dingen des Lebens. Es sind sorgfältig ausgesuchte Songs, eine Mixtur aus Gedichten, traditionellen und zeitgenössischen Texten.

Als Gastmusiker auf dem neuen Album mit dabei sind: Ben Nicholls (Kontrabass und E-Bass), Toby Kearney (Drums und Percussions), Nancy Kerr (Fidel und Violine), Andy Cutting (diatonisches Akkordeon und Melodeon), John Smith (E-Gitarre und Backing-Vocals), Helen Bell (Saiteninstrumente), Amy Newhouse-Smith (Backing-Vocals) und – zum ersten Mal auf einer Platte – Simpsons Tochter Molly Simpson Gesang. „Trails & Tribulations“ ist seine erste Soloarbeit seit „Vagrant Stanzas“ aus dem Jahr 2013.
Simpsons Musik ist stets spannend und individuell. Er ist ein Gitarrist mit Prinzipien und er spielt mit großer Raffinesse. Insgesamt ein hochkarätiges Werk.

Martin Simpson: Trails & Tribulations ist auf dem Label Topic (Vertrieb h’art) erschienen.

Tagged under:

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.