Maßgeschneiderte Stücke von Vince Mendoza

Maßgeschneiderte Stücke von Vince Mendoza

Der amerikanische Komponist und Arrangeur Vince Mendoza und die WDR Big Band pflegen bereits seit 1989 eine gute Zusammenarbeit, die immer wieder musikalische Highlights hervorbringt. Im Jahr 2014 wurde Mendoza eingeladen, ein Konzertprogramm mit dem Orchester zu erarbeiten und als CD live einzuspielen. Seine Bedingung dabei war, dass es sich um neue Kompositionen von ihm handeln müsse. Jetzt liegt das Ergebnis im CD- und zusätzlich im LP-Format vor.

„Homecoming“ heißt das neue Album des Meisterarrangeurs, das er zusammen mit der WDR Big Band eingespielt hat. Es sind Stücke, die dem Ensemble auf den Leib geschneidert sind. Oder anders ausgedrückt: Orchestrale Jazzmusik in Vollendung. Das ist höchste Handwerkskunst des Arrangeurs und Dirigenten Mendoza. Wie er die Soli eindrucksvoll und punktgenau bündelt, um sie dann in das große Ganze einfließen zu lassen, ist schon erstaunlich und zeugt von großer Meisterschaft.

Special Guest, Perkussionist Marcia Doctor, unterstützt dabei trefflich die eingespielte Rhythmusgruppe der Band, aus der immer wieder Frank Chastenier an den Keyboards und Paul Shigihara an der Gitarre hervorsticht.

Der mehrfache Grammy-Preisträger Mendoza ist ein weltweit viel gefragter Arrangeur und Komponist, dessen musikalisches Wirken von der Zusammenarbeit mit Herbie Hancock über Joni Mitchell bis hin zu Björk reicht. Sein aktuelles Werk mit der WDR Big Band kann nur wärmstens empfohlen werden. Anspieltipps: „Chorus#3“ und „One Times One“.

Vince Mendoza: „Homecoming – Live 2014“ ist auf dem Label Jazzline erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.