20 Jahre danach – „Revival“ von Gillian Welch

20 Jahre danach – „Revival“ von Gillian Welch

Schon mal da gewesen und dennoch neu. Wie das? Gillian Welch bringt ihren Country-Klassiker von 1996 in neuem Gewand heraus. Ein historischer Moment, wenn man so will. Vor 20 Jahren hat die Sängerin das Album „Revival“ veröffentlicht und nun sozusagen als Jubiläums-Album mit ihrem Partner David Rawlings abermals als Boots No. 1: The Official Bootleg Revival herausgebracht.

Einerseits ist es eine schöne Reminiszenz an einen künstlerischen Durchbruch, andererseits ein gutes Beispiel dafür, dass es – durchaus Sinn ergibt, Demos, Alternativversionen und Outtakes eines Albums auf diese Weise zu präsentieren. Hier stimmt das Unternehmen „Revival“ buchstäblich. Zudem sind die Songs kongenial von T Bone Burnett produziert. Das Ergebnis: Country, Bluegrass und Americana vom allerfeinsten. Was die Sache besonders interessant macht, ist die Tatsache, dass man hörbar eingebunden wird in die Entstehungsgeschichte des Albums, inklusive der vielfältigen musikalischen Ideen. Das zwei CDs umfassende Werk zur Grammy-nominierten Veröffentlichung „Revival“, enthält 21 Outtakes, alternative Versionen und Demos des Making-Of’s und beinhaltet zudem acht zuvor noch nie gehörte Songs. Spielzeit rund 77 Minuten.

Insgesamt eine lohnende Anschaffung mit starken musikalischen Momenten.

Gillian Welch: Boot No.1: The Offical Revival Bootleg, Doppel-CD (Acony Records/H’ART)

Tagged under:

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.