Druckvoller Südstaaten-Sound perfekt gespielt

Druckvoller Südstaaten-Sound perfekt gespielt

Diese Musik wirkt ansteckend. Der Sound ist kernig und druckvoll und lässt einen nicht so schnell los. Die Rede ist vom inzwischen vierten Album der Royal Southern Brotherhood Band mit dem Titel „Royal Gospel“. Eine Südstaatenband nach Maß, Alleskönner, versierte Musiker sowieso.

Als wäre das alles noch nicht Garant genug für ein erfolgreiches Album, überließ die Band die Produktion keinem geringeren als Black Music-Legende David Z. Der Mann entstammt dem Minneapolis-Dunstkreis des unvergessenen Prince und er hat mit weiteren Stars wie Etta James, A-ha, Fine Young Cannibals, Buddy Guy oder Billy Idol zusammengearbeitet. Zwölf Songs enthält das Album. Jeder klingt überzeugend durch vielschichtigen Gesang, durch fabelhafte Gitarrenriffs, den typischen Harmonien des Southern Soul und feinstem Rhythm and Blues. Zwischen Midtempo-Songs, Balladen und schnellen Rockpassagen wechselt das Repertoire. In nur sieben Tagen schuf das Quintett diese blitzsaubere Produktion.

Erstaunlich, wie problemlos die „Bruderschaft“ sich weiter entwickelt und neu formiert hat. Für die beiden Gitarristen/Sänger Devon Allman und Mike Zito stiegen Bart Walker und Tyrone Vaughan ein, letzterer Neffe von Stevie Ray Vaughan und Sohn von Jimmie Vaughan. Besonders Walker entpuppt sich als Entdeckung und Virtuose am Griffbrett. Mastermind Cyril Neville zeigt sich aufs Neue als Frontmann par excellence. Er bringt eine feine Dosis Soul ins Spiel. Bassist Darrell Phillips (noch ein Neuzugang) und Urmitglied Yonrico Scott (früher Derek Trucks Band) sind weitere treibende Kräfte in Sachen Rock-Funk-Soul der Extraklasse. Es groovt und funkt an allen Ecken und Enden und auch der Blues ist omnipräsent. Als einziger Gast ist diesmal Norman Caesar an der Hammond B 3 dabei, der ebenfalls einen guten Job macht. Anspieltipps: „I Wonder Why“, „Everybody Pays Some Dues“ und „Hookes On The Plastics“.

Royal Southern Brotherhood: „The Royal Gospel“ ist auf dem Label Ruf Records im Vertrieb von In-Akustik erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.