Ehrgeiziges Projekt von Ana Popovic

Ehrgeiziges Projekt von Ana Popovic

Sie ist in Belgrad geboren, lebt in Memphis und nicht wenige meinen, sie sei eine Koryphäe: Ana Popovic. Kürzlich stellte sie ihr bis dato ehrgeizigstes Projekt vor. Mit „Trilogy“ veröffentlicht sie ein dreier CD-Album mit dreiundzwanzig Stücken: aufgeteilt in Blues, Funk und Jazz: Jedes Genre auf einer anderen CD. Vor rund 10 Jahren begann ihre Karriere in Deutschland, die jetzt mit diesem ambitionierten Dreifach-Album gekrönt wird.

„Trilogy“ ist von Grammy-Gewinner Warren Riker (Lauryn Hill, Carlos Santana), Grammy-Gewinner Tom Hambridge (Buddy Guy) und Delfeayo Marsalis, einer der Top-Posaunisten, Komponisten und Produzenten im Jazz produziert worden. Joe Bonamassa, Robert Randolph, Bernard Purdie (The Purdie Shuffle), Cody Dickinson (North Mississippi Allstars), Rapper Al Capone und andere mehr haben Gastauftritte auf dem Album.

Dass die 36-Jährige den Blues und den Funk im Blut hat, dürfte sich herum gesprochen haben. Was so manchen Fan überraschen wird, ist ihre Jazz-Affinität, die sie auf CD Nummer 3 voll auslebt. Da taucht sie tief ein in die Swing-Ära der 30er bis 50er Jahre und bringt Standards von Nat Adderley oder Duke Ellington zu Gehör. Vielseitigkeit hat eben einen Namen und der heißt Ana Popovic. Und so besticht sie auch hier mit Charisma, Enthusiasmus, Energie, Sexappeal und sehr viel Talent. Sobald sie zu ihrer Fender-Stratocaster greift, werden Blues- und Funkfans schwach. Was für ein Sound! Mit teils röhrender, teils sanfter Stimme schafft sie eine Atmosphäre, die sofort begeistert. In der von Männern dominierten Bluesszene haben es Frauen schwer. Ana Popovic behauptet sich in dieser Welt wie kaum eine andere und das schon seit Jahren. Qualität zahlt sich halt aus. Im Spätherbst ist Ana Popovic mal wieder in Deutschland auf Tour.

Ana Popovic: „Trilogy“ 3 CDs mit jeweils unterschiedlichen Produzenten und Musikern aufgenommen ist auf dem Label Artist Exclusive Records erschienen im Vertrieb von in-akustik.

 

 

 

 

 

 

 

 

Tagged under:

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.