Bill Frisell: Songs aus Film und Fernsehen

Bill Frisell: Songs aus Film und Fernsehen

Bill Frisell gehörte schon immer zu den Vordenkern, die Gitarristen in aller Welt inspirierten. Dabei ist er eigentlich noch mehr als das, denn er ist auch Komponist und Arrangeur. Einer, der Grenzen auszuloten versteht zwischen Jazz, progressivem Folk, klassischer Musik, Country, Noise Music und Americana. Spätestens seit den 80er Jahren gilt er als einer der innovativsten und einflussreichsten E-Gitarristen auf diesem Erdball. Auf seinem aktuellen Album „When You Wish Upon A Star“ sind nun seine fesselnden Arrangements und Interpretationen von Musik-Klassikern aus Film und Fernsehen zu hören. Bekannte Melodien aus „Psycho“, „Spiel mir das Lied vom Tod“, „Der Pate“ oder auch „Bonanza“ erklingen dabei in Frisells unverwechselbarer Spielart. Gewiss nicht jedermanns Sache, aber geschmackvoll arrangiert, entschlackt und auf den Punkt gebracht.

Mit von der Partie ist wieder Petra Haden (Gesang), die Tochter des legendären Jazzbassisten Charlie Haden. Die anderen Mitglieder der Band sind Eyvind Kang (Viola), Thomas Morgan (Bass) und Rudy Royston (Drums und Perkussion). Produziert hat das Werk Lee Townsend. Bill Frisell zeigt auch auf diesem Album seine Meisterschaft, seinen ausgeprägten Sinn für schwebende und abgedrehte Sounds. Und dann ist da noch diese zauberhafte Unschuldsstimme von Petra Haden, die dem Ganzen eine wohltuend entspannte Atmosphäre verleiht.

„Bill Frisell spielt Gitarre wie Miles Davis die Trompete!“, hat jüngst ein Kritiker geschrieben. Der Vergleich trifft den Nagel auf den Kopf. Solche suggestiven Bilder findet man selten im hektischen musikalischen Alltagsbetrieb. Eine rundum gelungene Produktion!

Bill Frisell: „When You Wish Upon A Star“, erschienen auf dem Label OKeh bei Sony Music.

 

 

Tagged under:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.