Wie ein Chamäleon: Neues Album von Buika

Wie ein Chamäleon: Neues Album von Buika

„Ich möchte echt sein“, sagt die Musikerin und Sängerin Buika. Und man nimmt es ihr gerne ab. Vor allem wenn man ihr neues Meisterwerk „Vivir sin miedo“ („Leben ohne Angst“) angehört hat. Die Musik ist ihre Mission. Buika mixt darauf elegant diverse Stilrichtungen, und das macht das Album so abwechslungsreich.

Die Mallorquinerin mit Wurzeln in Äquatorialguinea ist in Spanien schon lange ein Star. Seit sie Musik zum Soundtrack des Films „Die Haut, in der ich wohne“ von Pedro Almodovar beisteuerte, ist Buika auch über ihre Heimat hinaus bekannt geworden. Trotzdem gilt Buika hierzulande immer noch als Geheimtipp.

Buika ist wie ein Chamäleon, eine Wandererin und Botschafterin zwischen den kulturellen Welten: Zwischen Afrika, Lateinamerika und Europa. Buika hat in dem Sinne keine schöne Stimme, nein, sie fleht, schreit, lacht und weint mit ihrer Stimme. Dazu passt ihr rauchiges Timbre, ihre eigenwillige Phrasierung. Sie singt auf spanisch und englisch. „Carry Your Own Weight“ ist eines von mehreren Highlights auf dem Album. Für das Lied hat sie sich den amerikanischen Singer/Songwriter Jason Mraz als Duettpartner auserkoren. Auf „Vivir sin miedo“ thematisiert die 43-jährige Sängerin, die inzwischen in Florida lebt, den Selbstoptimierungswahn und die Angst der Menschen in der heutigen Zeit. Originalton Buika: „Wir leben in Zeiten großer sozialer Umbrüche, das schürt Ängste. Doch die Angst vor anderen ist immer auch die Angst vor dir selbst. ‚Leben ohne Angst‘, das ist für mich ein großer Satz, den will ich mir immer wieder sagen, so wie ein Mantra.“ Buikas Album ist in jeder Hinsicht ein Vergnügen. Go for it!

Buika: „Vivir sin miedo“ ist bei Warner Music erschienen.

Tagged under:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.