Vom Leben aus dem Koffer: Der Arche Musik Kalender 2016

Vom Leben aus dem Koffer: Der Arche Musik Kalender 2016

Wir finden: Kalender sind tolle Geschenke – für andere und sich selbst. Es gibt sie ganz klein für die Handtasche oder in XXL für die Wand. Für den Schreibtisch, das Wohnzimmer oder sogar – in einer wasserfesten Version – für das Bad. Auch in Zeiten von Computer, Smartphone und Apps ist der gute alte Kalender aus Papier nicht tot zu kriegen. Im Gegenteil: In vielen Formaten und neuen Themen erlebt er jedes Jahr aufs Neue eine Renaissance. Neben den weit verbreiteten Fotokalendern oder den kleinen Taschenkalendern für die Eintragung von Terminen finden auch Musikkalender immer mehr Liebhaber. Wir haben da einen Favoriten den wir seit Jahren liebgewonnen haben – den Arche Musik Kalender 2016.

Die aktuelle Ausgabe widmet sich speziell dem Thema „Vom Leben aus dem Koffer oder: Musiker auf Reisen“. Früher mit der Postkutsche, bald schon mit dem Ozeandampfer, heute mit dem Flugzeug touren Musiker und Musikerinnen durch die ganze Welt.

Wie bewältigen sie das ständige Unterwegssein, von Bühne zu Bühne, Konzert zu Konzert, Festival zu Festival? Was bedeutet es für ihre Kunst und Konzentration? 53 Mal – für jede Woche gibt es ein Foto – berichten Dirigenten, Interpreten und Komponisten wie Arturo Toscanini (auf dem Cover!), Jascha Heifetz, Joan Sutherland, Maria Callas, George Gershwin, György Ligeti, Clara Haskil, Ferdinand Leitner, Yehudi Menuhin und andere von ihren weltweiten Reisen. Ausführliche Bildlegenden, Kurzbiographien und ein Kalendarium mit Lebensdaten ergänzen die vielen Fotos. Und auch die Druckqualität kann sich sehen lassen. Fazit: Ein Wochenkalender für alle, die Musik zum Leben brauchen.

Übrigens: Für Musikfans, die sich auch für Literatur und Kulinarik interessieren, gibt es ein Pendant zum Arche Musik Kalender, den Arche Kalender „Literatur und Küche“ nach ähnlichem Muster aufgebaut. Er erscheint bereits zum 12. Mal (!) und wird jedes Jahr von Sybil Gräfin Schönfeldt zusammengestellt.

Mehr Infos zu beiden Kalendern gibt es auf der Webseite des Arche Kalender Verlags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.