Tänzerin Maria Serrano zeigt: So geht Flamenco

Tänzerin Maria Serrano zeigt: So geht Flamenco

Seit frühester Kindheit kam Maria Serrano in ihrer Heimatstadt Sevilla mit einer Vielzahl von Flamenco-Stilen und herausragenden Lehrerinnen und Lehrern in Verbindung. Schon bald entwickelte sie ihre eigene, expressive und sensible tänzerische Ausdrucksform.

1993 wurde sie von André Heller für seine Produktion „Magneten“ ausgesucht und verzauberte in dieser Show sechs Monate lang das Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz. André Heller über Maria Serrano: „Maria ist ein vulkanisches Ereignis“ Die Flamencotänzerin hat soeben ein Album mit dem Titel „Flamenco por Derecho“ veröffentlicht. Darauf ist zu hören, zu welchen rasanten Perkussionseinlagen ihre Füße fähig sind.

Wie muss Flamenco eigentlich klingen, damit es richtiger Flamenco ist? Die Antwort gibt diese CD, denn nicht ohne Grund heißt die Scheibe vielversprechend „Flamenco por Derecho“, was so viel bedeutet wie „So geht Flamenco“. Es ist ein großartiges Werk geworden mit vielen versierten Gastmusikern. Dabei tanzt die Serrano bewusst traditionell, denn sie will den Flamenco-Kanon weitertragen, will zeigen, was hinter dem Phänomen Flamenco steckt. Als Sängerin mit von der Partie auf diesem Album ist die in Hannover lebende Carmen Fernandez Castillo, eine gute Freundin von Maria. Sie hat eine erhebende, kraftvolle Stimme, die die Tänzerin zu jeder Zeit bestens unterstützt. Hochenergetische Spannung ist damit garantiert. David Bermudez ist der feinfühlige Pianist und Produzent des Albums, Pablo Fernandez sorgt mit seinem coolen Bass für aufregende Akzente und Christian Cabello ist der genial im Hintergrund arbeitende Gitarrist. Wer Flamenco-Klänge mag, für den ist diese CD ein Muss.

Übrigens ist Maria Serrano gerade auf Tournee und macht unter anderem am 17.10. auch in Mannheim (Capitol) Station.

Maria Serrano: „Flamenco Por Derecho“ (Connector/in-akustik)

Tagged under:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.