Sommer, verlängert: Café Solaire 23

Sommer, verlängert: Café Solaire 23

Vorbei die Zeit, in der die Abende lau, die Drinks kühl und der Sonnenuntergang lang und spät war? Nicht ganz. Denn zumindest die akustische Erinnerung an die langen Tage in der Sonne und noch längeren Nächte im Club oder der Lounge ist lebendiger denn je. Beweis? Der neue Sampler Café Solaire, erschienen in der 23. Edition. Monotonie? Langeweile? Eher nicht. Statt dessen: Entspannung und Genuss mit einem Schuss Abwechslung.

Die Songauswahl ist eine gefällige Mischung aktueller Lounge-Sounds und Deep-House verdächtiger Bar-Musik. Dabei enthält die erste der beiden Doppel-CDs die eher entspannteren Töne – und steht folgerichtig unter dem Motto „Soul Emotion“. Mit dabei sind Künstler wie Leona Lewis, Jean Mare oder das Ambient Jazz Ensemble, das mit dem Song „Jazz Face“ den für mich jazzigsten Song zur Compilation beisteuert.

Etwas forscher ist CD zwei. Hier ist „Funky People“ Name und Programm. In der Tracklist finden sich alte Bekannte wie Mousse T., Charles Webster oder Gregor Wagner & Wollion. Die Musik ist tanzbar, aber nicht gestresst, sehr groovend, aber nicht übertrieben.

Wer dem tristen Herbstgrau für einen Moment entfliehen will, der sollte sich Café Solaire 23 auf die Ohren packen – und die Augen schließen…

Café Solaire 23, erschienen bei Soulstar Records.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.