Warme Brise: Milchbar Seaside Session 7

Warme Brise: Milchbar Seaside Session 7

Sonnenuntergang am Meer, entspannte Menschen mit Sonnenbrillen und kühlen Getränken, Salz auf der Haut und das Rauschen der Brandung im Ohr. Was fehlt? Klar, die richtige Musik für diesen perfekten Moment der Entspannung. Und nein: Wir sind ausnahmsweise mal nicht in Spanien, sondern an der Nordsee.

Bei unserer ständigen Suche nach Loungesounds mit Niveau, nach Entspannungsmusik für all die, die mehr wollen als nur Berieselung, sind Piet Blank und Jaspa Jones schon seit einigen Jahren immer wieder unter den „üblichen Verdächtigen“. Kein Wunder, schaffen es die beiden Kölner doch immer wieder, neue musikalische Perspektiven auf ein bei Kritikern oft wenig gut gelittenes Genre zu werfen.

Neuester Beweis ist „Milchbar Seaside Session 7“. Das Konzept: Blank & Jones sind nicht nur die Kuratoren der Scheibe, sondern steuern auch selbst noch fünf Songs bei.

So hat das groovige und mit jeder Menge Hintergrundsounds ausstaffierte „What I Feel Like“ von Moe Turk mit seinen entspannten Pianoakkorden auf der CD genauso seine Berechtigung wie das gitarrenlastige „Bitter Sweet Song“ von Nick & Samantha. Auch die Lounge-Altmeister Afterlife, vertreten mit dem streicherschwangeren „Pirates“ im Milchbar Mix sowie Unclubbed, die durch ihre zahlreichen Lounge-Cover von Pop- oder Housesongs bekannt wurden, sind mit dabei.

Übrigens: Ursprung der nun schon sieben Sommer andauernden Serie ist übrigens tatsächlich das gleichnamige Café „Milchbar“ an der Strandpromenade der Nordseeinsel Norderney. Mit der siebten Ausgabe der Lounge Compilation dürfte nun endgültig der Beweis erbracht sein, dass es nicht immer die Balearen sein müssen, sondern auch die deutsche Nordseeküste jede Menge Chillout-Potenziale hat.

Milchbar Seaside Session 7 erscheint am 03. April 2015 auf dem Label Soundcolours.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.