John Scofields erstes Solo-Album macht richtig Spaß

John Scofields erstes Solo-Album macht richtig Spaß

71 Jahre alt ist John Scofield inzwischen. Gefühlt ist er aber noch immer einer der jungen Wilden. Einer, der immer frisch und nach Aufbruch klingt. Aber klar: Von seinen Anfängen als Sideman bei Gerry Mulligan, Chet Baker oder Billy Cobham über seine Zusammenarbeit mit Charles Mingus, Herbie Hancock, Joe Henderson oder Miles Davis bis hin…

Read more

Mark Turners Qualität als Instrumentalist ist großartig

Mark Turners Qualität als Instrumentalist ist großartig

Mark Turner – Jahrgang 1965 – hat sich seit den frühen 90er Jahren als ein sehr lyrischer Spieler in der internationalen Jazzszene durchsetzen können. Er ist sowohl ein gefragter Sidemen, tritt aber seit ein paar Jahren auch wieder verstärkt als Bandleader in Erscheinung. Auf „Return From The Stars“, dem neuen Album von Saxofonist Mark Turner,…

Read more

Tord Gustavsen überzeugt mit neuem Trio

Tord Gustavsen überzeugt mit neuem Trio

Tord Gustavsen ist sicherlich Norwegens herausragendster Jazzpianist. Mit seinem neuen Trio hat er gerade sein aktuelles Werk mit dem Titel „Opening“ eingespielt. Erste Erkenntnis: auf diesem Album entwickelt er die Merkmale und Stilistiken weiter, die er bereits in seinen früheren Werken erforscht hat, und bringt gleichzeitig eine neugewonnene Elastizität in das Zusammenspiel des Trios. Es ist…

Read more

Camerata Zürich mit Leos Janaceks Klavierzyklus

Camerata Zürich mit Leos Janaceks Klavierzyklus

On An Overgrown Path (Auf verwachsenem Pfade), Leoš Janáčeks 15 Stücke umfassender Klavierzyklus, wird auf diesem Album in neuer Gestalt präsentiert. Es handelt sich um die Uraufführung eines Arrangements für Streichorchester, gespielt von der Camerata Zürich unter der Leitung des ersten Geigers Igor Karsko. Janáčeks Zyklus wird von Josef Suks Meditation über den altböhmischen Choral St.…

Read more

Kurtág und Dvořák eint mehr als man erwartet

Kurtág und Dvořák eint mehr als man erwartet

Auf seinem ECM New Series-Debütalbum spielt das Parker Quartet aus Boston, das für seine „Meisterschaft und fantasievolle Interpretationskunst“ gelobt wird, Werke von György Kurtág sowie von Antonín Dvořák – letzteres gemeinsam mit der früheren Mentorin des Quartetts, der Bratschistin Kim Kashkashian. In diesem Programm der Kontraste wird Dvořáks Streichquintett Nr. 3, das 1893 in Amerika komponiert…

Read more

Kit Downes Trio setzt auf magische Klänge

Kit Downes Trio setzt auf magische Klänge

Kit Downes schlägt auf seinem neuen Album „Vermillion“, aufgenommen im Auditorio Stelio Molo in Lugano, ein neues Kapitel auf. Es ist übrigens seine ersten Piano-Trio Einspielung für ECM. Seine starken Begleiter sind Bassist Petter Eldh und Schlagzeuger James Maddren. Dem Trio gelingt es zeitlosen Jazz mit lyrischer Sorgfalt und eruptiven Ausbrüchen in Einklang zu bringen. Nach…

Read more

Eberhard Weber: Live in Avignon 1994

Eberhard Weber: Live in Avignon 1994

Er ist einer der ganz großen Jazz-Musiker, er war einer der weltbesten Jazz-Bassisten, er hat mit den besten Musikern seiner Zeit gespielt. Mit anderen Worten: Eberhard Weber hat Maßstäbe gesetzt. Weber zählt neben Jaco Pastorius zu den wenigen Bassisten, die das Bassspiel im Jazz stark erweitert haben. Sein einzigartiger Stil ist durch die Tongebung und Phrasierung sofort erkennbar…

Read more

Bachs Musik in neuer und aufregenden Form

Bachs Musik in neuer und aufregenden Form

Der in London ansässige Multi-Instrumentalist Fred Thomas präsentiert auf seiner innovativen aktuellen CD „Three or One“ Johann Sebastian Bachs außergewöhnliche Musik für Tasteninstrumente in ganz neuer und aufregender Form. Konkret gesprochen, er lässt Bach in verklärtem Licht erscheinen. Da gibt es Choralvorspiele für Orgel, Vokalsätze aus Kantaten und Sinfonias – insgesamt 24 Stücke –, die Fred…

Read more

Grandiose Musik von Andrew Cyrille und Band

Grandiose Musik von Andrew Cyrille und Band

Nach Privatunterricht, u. a. bei Philly Joe Jones, arbeitete Andrew Cyrille seit Ende der 1950er mit Roland Hanna, Illinois Jacquet oder Roland Kirk zusammen. Seit 1965 spielte er zehn Jahre lang in der Gruppe von Cecil Taylor. Anschließend hat er eine eigene Gruppe mit David S. Ware gegründet, tourte mit Carla Bley und spielte mit den Ensembles von…

Read more

Bestechendes Album des Norwegers Mathias Eick

Bestechendes Album des Norwegers Mathias Eick

Mathias Eick (Jahrgang 1979) ist weit über die Grenzen seiner norwegischen Heimat geschätzt und mittlerweile einer der führenden Jazztrompeter in Europa. Vor Jahren noch als „Rising Star“ unter den nordischen Jazzmusikern gehandelt, hat sich Mathias Eick mit seinem luftigen, obertonreichen Trompetensound und seinen herb-melodiösen Kompositionen längst einen weiten Fankreis erschlossen. Er bietet einen anderen, modernen Blick auf…

Read more