Author archives: Herbert Heil

Isfar Sarabski sorgt für grenzenlose Begeisterung

Isfar Sarabski sorgt für grenzenlose Begeisterung

Was für ein Pianist! Welch ein gelungenes Album mit dem Titel „Planet“. Isfar Sarabski stammt aus Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan. Das Land mit den Nachbarn Türkei, Russland und Iran war schon immer ganz unterschiedlichen kulturellen Einflüssen ausgesetzt. Zwischen persischer und arabischer Musik ist die aserbaidschanische Tradition der Mugham-Musik verortet. Vor dieser verneigt sich der…

Read more

Nick Waterhouse: Alter Sound, aber nicht altmodisch

Nick Waterhouse: Alter Sound, aber nicht altmodisch

Der US-Amerikaner Nick Waterhouse (35) beschwört den Sound der 50er und 60er Jahre. Er gilt als der Bewahrer des klassischen „Rhythm & Blues“. Er trägt Anzüge aus dieser Zeit, spielt alte Gitarren, benutzt alte Studiotechnik – und klingt dabei trotzdem nicht von gestern. Sein aktuelles Album hat den Titel „Promenade Blue“. Es ist das fünfte…

Read more

Jean-Marie Machado: Ein Wanderer zwischen den Genres

Jean-Marie Machado: Ein Wanderer zwischen den Genres

Lass‘ Fingerkuppen sprechen, lass sie ganze Geschichten erzählen, heißt es in Persien. Diese hohe Kunst gibt es in der persischen Volksmusik und in der persischen klassischen Musik. Da wird die Zarb, die Handtrommel, auf elegante Art überwiegend mit den Enden der Finger gespielt. Keyvan Chemirani ist ein französischer Zarb-Spieler, der diese Kunst perfekt beherrscht. Und…

Read more

„Analog Pearls“ von Stockfisch bieten High End pur

„Analog Pearls“ von Stockfisch bieten High End pur

Es begann in den frühen 1970ern mit den Schallplatten der Gitarristen Werner Lämmerhirt und David Qualey… Seit mehr als 40 Jahren sind auf dem Label Stockfisch namhafte und interessante Künstler der Gitarrenszene, des Folkrevivals der 70er und der Liedermacherzunft veröffentlicht worden. Darüber hinaus bietet Stockfisch-Records neben den bekannten Stars vor allem faszinierende Neuentdeckungen aus der…

Read more

Leyla McCalla: Sozialkritik trifft auf starke Musik

Leyla McCalla: Sozialkritik trifft auf starke Musik

Die amerikanische Singer-Songwriterin, Cellistin und Banjospielerin Leyla Sarah McCalla verbindet in ihrer Musik die Traditionen der Kreolen, der Cajuns und der Haitianer mit nordamerikanischem Folk, Bluegrass und Jazz. Kurz und knapp könnte man auch sagen: Sozialkritik trifft auf ausdruckstarke Musik. Die einstige Cellistin der recht erfolgreichen Carolina Chocolate Drops spielt Banjo und Gitarre und singt…

Read more

Tania Saleh nennt ihren Sound Indie Arabic

Tania Saleh nennt ihren Sound Indie Arabic

Arabischer Sound und westliche Klassik: So oder ähnlich könnte man Tania Salehs Musik charakterisieren. Sie selbst nennt ihren Sound „Indie Arabic“. Ihr neues Album „10 A.D.“ klingt archaisch. A.D. für Anno Domini? Nein, hier geht es um die aktuelle Gegenwart. Aber um archaische Zustände. A.D. steht für „After Divorce“. Zehn Jahre nach der Scheidung, so…

Read more

Noëmi Waysfeld auf den Spuren jüdischer Lieder

Noëmi Waysfeld auf den Spuren jüdischer Lieder

Sie ist der neue Star aus der Pariser Liedermacherszene. Ihr Name: Noëmi Waysfeld. Sie wechselt spielend zwischen Kulturen, Repertoires und Sprachen und erfindet sich – fern aller akademischer Traditionen – stets aufs Neue. Ihre tiefe, gefühlvolle Stimme unterstreicht die dramatische Kraft ihrer Interpretationen. Waysfeld ist Sängerin, Poetin, Entdeckerin und tief vertraut mit den Gesängen Vertriebener…

Read more

Sophie Chassée beeindruckt mit eindrucksvollen Songs

Sophie Chassée beeindruckt mit eindrucksvollen Songs

Seit einiger Zeit schon macht die Gitarristin und Singer/Songwriterin Sophie Chassée in der Szene auf sich aufmerksam. Mit ihrer eindrucksvollen Modern-Fingerstyle-Technik und ausgestattet mit einer Stimme, die unter die Haut geht, kann sie sich wahrlich hören lassen. Nun liegt ihr neues Album mit dem Titel „Lesson Learned“ vor. Sophie Chassées perkussives und zugleich melodiöses Gitarrenspiel…

Read more

Berührendes Vermächtnis von Coryell und Catherine

Berührendes Vermächtnis von Coryell und Catherine

Der Texaner Larry Coryell und der Belgier Philip Catherine schöpften stets aus unterschiedlichen Quellen, erwiesen sich jedoch meist als Seelenverwandte mit tiefem gegenseitigen Verständnis. So auch auf dem Album „The Last Call“, Jazz At Berlin Philharmonic XI in Gestalt eines Larry Coryell an der akustischen und Philip Catherine an der elektrischen Gitarre, die ohne jede…

Read more