Sound zum Kopfkino: Obsession Lounge 8

Sound zum Kopfkino: Obsession Lounge 8

Chillout hat als reine Sommermusik längst ausgedient. Längst sind Ambient & Co der Nische, schnöde Begleitmusik für verträumten Sommertage zu sein, entwachsen.

Kaum eine Airline, die auf Langstreckenflügen nicht mit einem eigenen Audiokanal für die moderne Form der Entspannungsmusik aufwartet.

Kaum eine Airline, die auf Langstreckenflügen nicht mit einem eigenen Audiokanal für die moderne Form der Entspannungsmusik aufwartet. DJ Jondal, den meisten wohl bekannt durch seine langjährige Tätigkeit für Klassik Radio oder die Space Night des Bayerischen Rundfunks ist seit vier Jahren der Compiler für den Entspannungskanal des Onboard-Audioprogramms der Fluggesellschaft Emirates, ist einer der umtriebigen Vertreter seines Berufsstands. Und so hat er es auch in diesem Jahr geschafft, pünktlich zum Start der kalten Jahreszeit die Compilation „Obsession Lounge“ zu veröffentlichen – und das schon in der achten Version.

Bleibt die Frage, wie die 26 Songs klingen. Auf den ersten Blick: Gute, moderne Chillout-Tracks. Auf den zweiten Blick: Eine schöne Zusammenstellung, bei der man die Shuffle-Funktion getrost ausgeschaltet lassen kann. Einige der Songs sind durchtränkt von arabesken oder indischen Elementen – sei es durch die Wahl der Instrumentierung wie „Intuition“ aus der Feder von Vargo aka Ansgar Üffink oder durch den Gesang wie bei „Arabian Nights“ von Gushi & Raffunk. Dazu gesellen sich ein paar echte Perlen wie Nacho Sotomayors Remake des Bruce Springsteen Hits „Streets of Philadelphia“ oder das herrlich-sphärische „Where Is The Love I am Looking For“ im Delor Mix. Und auch ein paar „Alte Hasen“ der Chillout-Szene sind mit Tracks auf „Obsession Lounge Vol. 8“ vertreten, darunter Sven van HeesOhm-G oder Afterlife.

Fazit: Ein guter, abwechslungsreicher Querschnitt durch die aktuellen Chillout- und Downbeat-Veröffentlichungen, mit Bedacht und gutem Gespür ausgewählt und zusammengestellt. Für Fans des Genres unbedingt zu empfehlen, für alle anderen ganzjahreskompatible Entspannungstracks für das ganz private Kino im Kopf.

Noch mehr Informationen über DJ Jondal, seine Lieblingssongs und Locations, in denen er schon immer einmal auflegen will, gibt es hier im exklusiven Interview auf wegotmusic.de.

„Obsession Lounge Vol. 8“ erschien am 14. November bei Clubstar Records.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.